Cyber-Angriffe aus China

Gestern, am safer internet day, hatten wir unseren eco Event zum Thema sicher Unternehmensnetze in München. Ca. 40 Unternehmer trafen sich zu unserer Vormittagsveranstaltung und tauschten sich rege zum Theme Netzwerksicherheit aus.

In kurzen Vorträgen vom Bayerischen Verfassungschutz – Cyber Allianz Zentrum, CA Technologies, Akamai und ExperTeach kamen die aktuellen Aufgabenstellungen für Unternehmer auf den Tisch.

IoT und Datensicherheit wahr einmal mehr das Tagesthema. Die mittelständische Wirtschaft in Deutschland steht vor einem großen Umbruch. Aufgabe ist es nicht nur die neuen Technologien in die Produktionshallen und Fliessbänder zu bringen, sondern diese auch abzusichern.

Vom Cyber Allianz Zentrum kamen dazu auch bemerkenswerte Zahlen und Fakten auf den Tisch. Die gezielten Attacken auf deutsche und europäische Unternehmen werden immer aggressiver. Festgestellt wurde aber auch, dass die Angriffe aus China etwas zurückgegangen sind. Unternehmensaufkäufe aus China aber stark zugenommen haben.

Ganz nach dem Motto: Warum sollte ich hacken, wenn ich auch kaufen kann!

Ein weiterer wichtiger Punkt auf der Tagesordnung war die EU Datenschutz Grundverordnung. Die Einführung der neuen Regelungen wurden von allen Teilnehmern begrüßt. Die Rechtsanwältin machte aber in Ihrem Vortrag aber auch deutlich, dass die Unternehmer hier in der Pflicht sind und frühzeitig – also eigentlich schon vorgestern – die Regelungen umsetzten müssen.

Ein Beispiel: ab 9 Mitarbeitern ist Datenschutzbeauftragter im Unternehmen vorgeschrieben. Wer bis Mai 2018 keinen solchen Beauftragten eingesetzt hat kann ein Bußgeld in Höhe ab 50.000 Eure rechnen!

Lieber deutscher Mittelstand, nicht warten – handeln! Der Gewinn kann schnell dahin sein!

Wer mehr dazu wissen will und sich beraten lassen will, kann sich gerne bei uns melden. Wir haben in unserem wz-n Netzwerk die Experten dafür!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen