29.11. – Crowd Dialog München # 6 – der deutschen Praxis und Wissens-Gipfel

Am Donnerstag, den 29.November 2018 in München – www.crowddialog.de

In Partnerschaft mit der EU Kommission, der IHK München und Oberbayern und der Stadt München laden wir im sechsten Jahr zur führenden Praxis- und Wissens-Konferenz. Gerade in Zeiten der Digitalisierung wird alles vergleichbar und Individualisierung ist gefragt. Diskutieren Sie mit den führenden Experten zu den Themen Alternative Finanzierung – Zukunft der Arbeit – digitaler Wandel und Blockchain.

Kapitalmarkt Cluster 4.0

Alternative Finanzierung für Unternehmen Gerade für KMUs sind zukunftsorientierte Lösungen der Finanzierung gefragt, um kurzfristig Eigen- oder Fremdkapital zu mobilisieren und gleichzeitig Investoren die Chance zu bieten, höhere Zinsen zu erwirtschaften als über herkömmliche Anlageformen. So beurteilen kleine Unternehmen die Kreditverfügbarkeit negativer als große. Junge Unternehmen berichten häufiger als ältere von Erschwernissen bei der Kreditaufnahme.

Flexible Arbeitsmodelle

Kulturwandel ist Pflicht für Personalstrategien Im Wettbewerb um die besten Köpfe müssen sich Unternehmen etwas einfallen lassen. Gute Bezahlung ist wichtig, aber längst nicht das einzige Kriterium für Fachkräfte – schon gar nicht für die Generation Y. Wer sich zu einem digitalen Unternehmen wandeln und geeignetes Personal für sich begeistern will, muss seine Unternehmenskultur und Arbeitsmodelle entsprechend umkrempeln. Die einzige Sicherheit, die es gibt ist Mut. Pyramidale Machtstrukturen weichen agilen Netzwerkorganisationen. Raum- und Arbeitsplatzkonzepte ändern sich. Gemeinsame Arbeit an getrennten Orten nimmt zu. Haben Sie das Handwerkszeug damit aus Ideen Innovationen werden?

Agiler Motor Innovation

Zukunftsfähige Entwicklung und Kollaboration Während im Silicon Valley gern neu und groß gedacht wird, bevorzugen Ingenieure, Designer und Entwickler zwischen Flensburg und Füssen den Fortschritt in eher niedriger, aber steter Dosierung. Über 60 Prozent der deutschen Führungskräfte sehen den Digitalisierungsprozess eher als inkrementell. Wie viel Risiko ist möglich – und wie viel Sicherheit nötig, um nicht in den Abgrund zu stürzen?

Die komplette Agenda ist online zu finden auf http://www.crowddialog.de/

Die Zukunft hat längst begonnen. Sind Sie dabei? 

Ihnen als zukunftsorientierten Entscheider im Unternehmen, ob CDO, CIO, CEO, Inhaber, Personalentwickler oder CFO, bieten wir einen wissenschaftlich fundierten und umfassenden State-of-the-Art-Einblick in die praktischen Implikationen moderner Innovationsprozesse, Kapitalmarkt Cluster 4.0 und Arbeitsmodelle.

Die Agenda ist ganzheitlich mit Blick auf die Herausforderungen für Unternehmen konzipiert und die Pflichtveranstaltung für alle, die das Ziel haben potentielle neue Geschäftsfelder und Trends rechtzeitig zu erkennen und die Auswirkungen auf das eigene Unternehmen umfänglich zu bewerten zu können. Seien sie mit dabei – sichern sie sich noch heute Ihre Teilnahme um neue Denk- und Arbeitsweisen zu gewinnen, wichtige Trends möglichst früh zu erkennen, unternehmerisches Denken zu fördern oder Innovationsimpulse mitzunehmen.

Anmeldung unter www.crowddialog.de

Gemeinde ERZ und Digitalisierung mit Hausverstand

Ulrike Ostler vom Datacenter-Insider interviewte meine Projektpartnerin Sabine Zimmermann und mich zu unserer Initiative Digital und dem Projekt “Gemeinde ERZ”

Digitalisierung des Mittelstand in der Region, aber bitte mit Hausverstand und Unternehmersicht ist die Aufgabe der

,

#1Million im Talk mit Helmut Markwort

In zusammenarbeit mit dem German Mittelstan e.V. luden wir zum GM Talk ein. Das Thema war “Meine erste Million” in dieser Veranstaltungsserie sprechen wir mit Machern der Wirtschaft über Ihren Weg.

In den Räumen der bbh Kanzlei in München luden wir unsere Mitglieder dazu ein. Eine spannende Karriere gespickt mit unterhaltsamen Anekdoten aus Medien und Wirtschaft liesen den Abend wie um Flug vergehen.

Vielen Dank an meine Vorstandskollegen Ingolf F. Brauner, Andreas Keck, Franz Georg Strauß für das Teamwork 😀

Nächster Termin: 06.08. wie lebt es sich als Sohn von Franz Georg Strauß in unserer GM Lounge. Tickets unter www.german-mittelstand.network

22.06. Münchner Frühstücksrunde WebRTC

Münchner Frühstücksrunde WebRTC

Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo

AGB

Allgemeine Teilnahmebedingungen

Allgemeine Bedingungen der WZ-N für die Teilnahme an Veranstaltungen

  1. Geltungsbereich
    1.1. Diese Allgemeinen Teilnahmebedingungen (ATB) gelten für alle Verträge, die die Teilnahme an Veranstaltungen der Intiative Digital – nachfolgend „WZ-N“ genannt – durch einen Geschäftspartner – nachfolgend „Teilnehmer“ genannt – zum Gegenstand haben. Geschäftspartner im vorstehenden Sinne sind Unternehmer, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentliche Sondervermögen.
    1.2. Diese Bedingungen gelten auch für alle zukünftigen Verträge im obigen Sinne, auch dann, wenn sie nicht nochmals ausdrücklich einbezogen werden.
    1.3. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers gelten nicht. Sie finden auch dann keine Anwendung, wenn WZ-N ihnen nicht ausdrücklich widerspricht.
    1.4. WZ-N hat das Recht, jederzeit Änderungen der ATB vorzunehmen. Diese werden dem Teilnehmer schriftlich mitgeteilt. Die Änderungen gelten als genehmigt, wenn der Teilnehmer nicht innerhalb eines Monats nach Zugang der Änderungsmitteilung schriftlich widerspricht. WZ-N wird in der Änderungsmitteilung ausdrücklich hierauf hinweisen.
    2. Vertragsschluss
    2.1 Die Anmeldung der Teilnahme an einer Veranstaltung erfolgt durch Einsendung des vom Teilnehmer ausgefüllten Anmeldeformulars über die WZ-N Internetpräsenz unter initiativedigital.bayern. Die auf dem Anmeldeformular sowie in den Broschüren, Newslettern oder auf der Website von „initiativedigital.bayern“ aufgeführten Veranstaltungsangaben stellen kein WZ-N bindendes Angebot dar. Sie stellen eine Aufforderung an den Teilnehmer dar, WZ-N mit der Anmeldung ein verbindliches Angebot zu unterbreiten.
    2.2 Da die Teilnehmeranzahl für die WZ-N Veranstaltungen begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.
    2.3 Nach dem Zugang der Anmeldung bei WZ-N erhält der Teilnehmer seitens WZ-N eine Bestätigung des Zugangs der Anmeldung (Anmeldebestätigung). Dadurch kommt noch kein Vertrag zustande. Sodann übermittelt www. initiativedigital.bayern.de dem Teilnehmer eine Bestätigung seiner Teilnahme an der Veranstaltung (Teilnahmebestätigung). Erst mit Eingang dieser Teilnahmebestätigung beim Teilnehmer kommt ein für beide Parteien verbindlicher Vertrag in dem jeweils durch WZ-N in der Teilnahmebestätigung bestätigten Umfang zustande. Weicht der Inhalt der Teilnahmebestätigung vom Inhalt der Anmeldung des Teilnehmers ab, so kommt der Vertrag nach Maßgabe der Teilnahmebestätigung zustande. Der Teilnehmer kann innerhalb von einer (1) Woche widersprechen, wenn der Inhalt der Teilnahmebestätigung wesentlich von dem Inhalt der Anmeldung abweicht. Angebote von WZ-N auf Anfragen sind freibleibend und unverbindlich.
    3. Leistungserbringung
    3.1. WZ-N schuldet dem Teilnehmer das Einräumen der Teilnahmemöglichkeit an der Veranstaltung. Der Veranstaltungsinhalt, insbesondere das Thema, der Programmablauf, das Datum, die Uhrzeit sowie der Ort ergeben sich aus der jeweiligen Veranstaltungsagenda in dem von WZ-N in der Teilnahmebestätigung bestätigten Umfang.
    3.2. WZ-N behält sich das Recht vor, Änderungen der Agenda, insbesondere des Programms und der Referenten, vorzunehmen.
    3.3. Nach dem Abhalten der Veranstaltung erfolgt die Zusendung der Rechnung für die Teilnahmegebühr, die sofort und ohne jeglichen Abzug zu begleichen ist.
    4. Teilnahmegebühren, Fälligkeit, Änderung von Teilnahmegebühren
    4.1. Die in der Veranstaltungsagenda und in der Teilnahmebestätigung genannten Teilnahmegebühren umfassen die Erbringung der Veranstaltungsleistungen in dem durch WZ-N bestätigten Umfang. Erstattungen für nicht vollständig abgenommene Leistungen erfolgen nicht. Alle Teilnahmegebühren verstehen sich inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer.
    4.2. Die Teilnahmegebühr ist grundsätzlich nach Erhalt der Rechnung sofort fällig. Falls die Veranstaltung eine Kompetenzgruppe von WZ-N darstellt, ist die Teilnahmegebühr am Veranstaltungstag, vor Beginn der Veranstaltung fällig.
    4.3. Für WZ-N Mitglieder sowie Veranstaltungsreferenten ist die Teilnahme von je zwei Personen kostenfrei.
    5. Absage der Veranstaltungsteilnahme durch den Teilnehmer
    5.1. Der Teilnehmer ist berechtigt, bei Verhinderung der für die Veranstaltung angemeldeten Person, jederzeit einen Ersatzteilnehmer schriftlich zu benennen. Ungeachtet dessen ist der Teilnehmer berechtigt, die Teilnahme an der Veranstaltung nach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen schriftlich abzusagen.
    5.2. Die Absage bis zu zwei (2) Werktagen vor Veranstaltungsbeginn ist für den Teilnehmer kostenfrei. Bei späteren Absagen ist die volle Teilnahmegebühr laut Rechnung fällig. Maßgeblich ist jeweils das Eingangsdatum der schriftlichen Absagemitteilung mittels E-Mail, Telefax oder Brief bei WZ-N.
    5.3. Der Teilnehmer ist ferner berechtigt, die Veranstaltung im Falle einer Änderung der Teilnahmegebühr nach den Bestimmungen in Ziffer 2.3 sowie eine Änderung des Veranstaltungsdatums oder Ortes, jedoch nicht bei lediglich räumlicher Verlegung innerhalb der ursprünglich angekündigten Ortschaft, gegen volle Erstattung bereits gezahlter Teilnahmegebühren abzusagen. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers sind ausgeschlossen, es sei denn, WZ-N oder seinen Erfüllungsgehilfen fällt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last.
    6. Absage der Veranstaltung durch WZ-N/Raumverlegung/Ausschluss des Teilnehmers
    6.1. WZ-N behält sich das Recht vor, Veranstaltungen aufgrund einer geringen Anzahl an Teilnehmern bis zwei Werktage vor Veranstaltungstermin abzusagen.
    6.2. Darüber hinaus ist WZ-N berechtigt, die Veranstaltung aus wichtigem Grund – u.a. bei Erkrankungen des Referenten – sowie in Fällen höherer Gewalt – u. a. bei Krieg, Brand, Unwetter, Einbruch und Streik – abzusagen.
    6.3. Im Falle einer Absage nach den vorstehenden Absätzen wird dem Teilnehmer nach Wahl durch WZ-N entweder ein Ausweichtermin angeboten oder eine bereits gezahlte Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers sind ausgeschlossen, es sei denn, WZ-N oder seinen Erfüllungsgehilfen fällt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last.
    6.4. WZ-N behält sich das Recht vor, Veranstaltungen innerhalb der ursprünglich angekündigten Ortschaft ohne Angabe von Gründen räumlich zu verlegen. WZ-N wird den Teilnehmer diesbezüglich rechtzeitig, spätestens drei (3) Werktage vor Veranstaltungsbeginn, schriftlich informieren; hiervon unberührt bleibt das Recht auf eine kurzfristigere Raumverlegung aufgrund von Umständen, die nicht durch WZ-N zu vertreten sind sowie in Fällen höherer Gewalt.
    6.5. WZ-N ist berechtigt, den Teilnehmer bei wiederholten gröblichen Störungen des geordneten Veranstaltungsablaufs von der weiteren Veranstaltungsteilnahme auszuschließen. Die Zurückerstattung einer bereits gezahlten Teilnahmegebühr findet in diesen Fällen nicht statt, es sei denn WZ-N oder seinen Erfüllungsgehilfen fällt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last.
    7. Urheberrechte
    Alle Rechte an den Veranstaltungsunterlagen (gleich in welcher Form), Übersetzungen, Vervielfältigungen und Nachdrucken, auch auszugsweise, behält sich WZ-N vor. Die Veranstaltungsunterlagen dürfen – auch auszugsweise – ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch WZ-N nicht reproduziert, verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden.
    8. Allgemeine Haftungsregelungen/Verjährung
    8.1. Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, haftet WZ-N auf Schadensersatz nur dann, wenn der Schaden von WZ-N oder einem seiner Beauftragten bzw. einem seiner Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht worden ist. Soweit die Haftung nachfolgend wirksam ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Arbeitnehmer, der sonstigen Mitarbeiter, Organe, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.
    8.2. WZ-N haftet wegen des Nichteinhaltens von übernommenen Garantieverpflichtungen. Garantien werden von WZ-N nur übernommen, wenn diese ausdrücklich schriftlich als solche bezeichnet sind.
    8.3. WZ-N haftet für fahrlässig, grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden an Leben, Körper und Gesundheit unbegrenzt.
    8.4. Sofern WZ-N leicht fahrlässig eine Kardinalpflicht oder eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, höchstens auf den Vertragswert begrenzt.
    8.5. WZ-N hat Leistungsstörungen aufgrund von höherer Gewalt, insbesondere aufgrund von rechtmäßigen unternehmensinternen Arbeitskampfmaßnahmen und Naturkatastrophen, nicht zu vertreten.
    8.6. Eine Haftung für verspätete Ausführungen der Mängelbeseitigung bzw. Entstörung tritt nur ein, wenn der Teilnehmer diese rechtzeitig angezeigt und der Teilnehmer WZ-N oder seinen Verrichtungs- bzw. Erfüllungsgehilfen die tatsächliche Möglichkeit zur Mängelbeseitigung einräumt.
    8.7. WZ-N haftet über die Erbringung der von ihm geschuldeten Veranstaltungsleistungen hinaus nicht für die Erreichung der vom Teilnehmer mit der Eingehung des Vertrages, insbesondere dem Besuch und Absolvieren der Veranstaltung verfolgten Ziele.
    8.8. Alle Ansprüche gegen WZ-N verjähren innerhalb eines (1) Jahres ab Kenntnis des Teilnehmers von ihrer Entstehung. Ausgenommen sind Haftungsansprüche aus vorsätzlich verursachten Schäden. In diesen Fällen gilt die gesetzliche Verjährungsfrist.
    9. Datenschutz
    9.1. WZ-N nimmt den Schutz personenbezogener Daten der Teilnehmer sehr ernst und unterliegt diesbezüglich den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BSDSG). WZ-N erhebt, verarbeitet und nutzt die personenbezogenen Daten des Veranstaltungsteilnehmers (Name, E-Mail-Adresse, Postanschrift und Telefonnummer), soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung, Durchführung oder Änderung dieses Vertrages erforderlich sind.
    9.2. Zum Zwecke der Veranstaltungsdurchführung, -optimierung und -nachbearbeitung werden personenbezogene Daten des Teilnehmers an den jeweiligen Kompetenzgruppenleiter weitergeleitet, der in aller Regel einem Unternehmen angehört, das mit WZ-N handels- und gesellschaftsrechtlich nicht verbunden ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt.
    9.3. Dem Teilnehmer steht das Recht zu, jederzeit die Löschung bzw. Sperrung seiner personenbezogenen Daten durch WZ-N zu verlangen. Daten für Abrechnungs- oder buchhalterische Zwecke sind von einer Löschung bzw. Sperrung nicht berührt. Darüber hinaus kann der Teilnehmer jederzeit Auskunft durch WZ-N über die Art, den Umfang sowie die Zwecke der Speicherung bzw. Nutzung seiner personenbezogenen Daten verlangen, es sei denn WZ-N ist hierzu durch eine Rechtsvorschrift oder gerichtliche Entscheidung verpflichtet.
    9.4. Für alle Fragen zum Thema Datenschutz kann sich der Teilnehmer jederzeit an WZ-N wenden.
    10. Schriftform, Vertragssprache, Teilunwirksamkeit
    10.1. Mögliche Nebenabreden zu diesem Vertrag werden nicht getroffen. Alle Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für den Verzicht auf das Schriftformerfordernis oder Änderung des Schriftformerfordernisses selbst. Die Rechtswirksamkeit mündlicher Vereinbarungen ist ausdrücklich abbedungen.
    10.2. Allein und ausschließlich maßgebend ist der Text des Vertrages in der deutschen Sprache. Soweit Korrespondenz in fremder Sprache geführt wird oder Dokumentationen oder Hinweise in fremder Sprache abgefasst werden, gilt im Zweifel ausschließlich die deutsche Sprache.
    10.3. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser ATB oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich für diesen Fall, die ganz oder teilweise unwirksame oder undurchführbare Bestimmung durch eine wirksame oder durchführbare Regelung zu ersetzen, die dem angestrebten wirtschaftlichen Ziel ganz oder teilweise unwirksamen oder undurchführbaren Regelung im Rahmen des Gesamtvertrages am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für etwaige Lücken.
    11. Anwendbares Recht, Gerichtsstand
    11.1. Dieser Vertrag unterliegt hinsichtlich seines Zustandekommens und in allen seinen Wirkungen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.
    11.2. Ist der Teilnehmer Kaufmann und schließt er diesen Vertrag im Rahmen seiner gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit ab, ist er eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus im Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis stehenden Ansprüchen beider Parteien ausschließlich Baldham. WZ-N behält sich vor, gerichtliche Schritte gegen den Teilnehmer auch an dessen allgemeinen Gerichtsstand einzuleiten.

WZ-N Bayern
Sommerstr. 2
85589 Baldham
Stand: Februar 2018

testpay

WZ-N Jahresmitgliedschaft

Wie ich meine erste Million machte. Im Gespräch mit Helmut Matkwort

Für unsere neue Eventserie des German Mittelstand “wie ich meine erste Million machte” sprach ich mit Helmut Markwort über “sein” Focus Magazin.

Termin ist aktuell in der Abstimmung. Einladungen folgen. Wer dabei sein will, jetzt zu unserem Newsletter anmelden.

22.11. MASTERCLASS smart networking

Mobile Malware: Anzahl infizierter Geräte verdoppelt sich

Mobile Malware: Anzahl infizierter Geräte verdoppelt sich

Mobile World Congress, Barcelona, 26. Februar 2018 – McAfee stellt heute auf dem Mobile World Congress in Barcelona den neuen Mobile Threats Report vor. Dieser zeigt unter anderem auf, dass sich die Zahl der mit Malware befallenen mobilen Geräte allein im dritten Quartal 2017 auf über 16 Millionen belief und damit doppelt so viele wie im Jahr davor. Um die steigende Anzahl von Endgeräten, abzusichern, geht McAfee wichtige Partnerschaften ein, damit Geräte- und Netzwerkübergreifende Sicherheit gewährleistet ist.

„Es ist für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, gemeinsam der signifikanten Zunahme von Sicherheitsbedrohungen entgegenzuwirken“, sagt John Giamatteo, Executive Vice President, Consumer Business Group, McAfee. „Kein Unternehmen kann es alleine schaffen. Unsere Partner teilen unsere Überzeugung, dass Sicherheit von Anfang an eingebaut und priorisiert werden muss, um alle Geräte und Netzwerke zu überprüfen”.

Signifikante Änderungen bei Mobiler Malware

Die McAfee Labs entdeckten im dritten Quartal 2017 mehr als 16 Millionen Fälle von Malware auf mobilen Geräten, wobei neue Bedrohungen rund um den Globus auftauchten. Weitere Erkenntnisse des Berichts:

  • Gezieltere Angriffe: Weltweiter Anstieg von Bankentrojanern, die sich gegen große multinationale Unternehmen und kleine regionale Banken richteten.
  • Virtuelle Banküberfälle: Mit dem wachsenden Interesse an Krypto-Währungen versuchen Cyber-Kriminelle virtuelle Banküberfälle, indem sie gefälschte mobile Geldbörsen verteilen und die Krypto-Währungsindustrie ins Visier nehmen.​
  • Staaten, die Malware verwenden: Nordkoreanische Dissidenten und Journalisten, die die beliebte südkoreanische Chat-App KakaoTalk verwenden, wurden kürzlich zum Ziel eines staatlich initiierten Malware-Angriffs mit dem Ziel, Spyware auf dem Gerät des Opfers zu installieren.

Strategische Partnerschaften zum Schutz der Verbraucher

Um die Nutzer von mobilen und vernetzten Geräten besser zu schützen, hat sich McAfee mit verschiedenen Unternehmen zusammengeschlossen, um größere Sicherheit zu gewährleisten. Folgende Partnerschaften gibt McAfee heute bekannt:

  • Erweiterte Partnerschaft für Samsung-Geräte: Die Samsung-Geräte Galaxy S9 und Galaxy Note8 enthalten vorinstallierten Anti-Malware-Schutz, der von McAfee VirusScan und Samsung Secure Wi-Fi unterstützt wird, für die McAfee die Backend-Infrastruktur bereitstellt. Samsungs Secure Wi-Fi verschlüsselt und schützt vertrauliche Informationen, was die Sicherheitsbedrohungen reduziert, die mit der Verwendung ungeschützter öffentlicher und privater Wi-Fi-Spots verbunden sind.
  • Zusammenarbeit mit Telefónica: Die McAfee Secure Home Platform wird ab Juni 2018 in alle Telefónica-Router integriert. Durch diese Partnerschaft bietet das erste Mal ein Telekommunikationsunternehmen Sicherheit für alle Kunden an jedem Verbindungspunkt mit dem Internet an. Die Sicherheitsplattform von McAfee bietet Millionen von Verbrauchern dauerhaften Schutz für jedes angeschlossene Gerät im Haus.
  • Geräteübergreifende Sicherheit durch Partnerschaft mit Türk Telekom: McAfee stärkte auch seine strategische Partnerschaft mit Türk Telekom mit dem Launch von Türk Telekom Total Protection. Ab März 2018** bedeutet das alle Mobilfunk- und Breitbandkunden übergreifenden aus einer Vielzahl von Paketen wählen können, um den besten Schutz für ihre PCs, Macs, Smartphones und Tablets zu finden. Türk Telekom Total Protection wird dazu beitragen, die Daten und Geräte der Kunden vor Malware, Spam und anderen Online-Bedrohungen zu schützen.
  • Erweiterte Partnerschaft mit NTT DOCOMO: McAfee und NTT DOCOMO haben ihre langjährige Partnerschaft verlängert. NTT DOCOMO hat die Wi-Fi-Sicherheitsfunktion in seine Anshin Security App integriert, die von McAfee Mobile Security unterstützt wird und eine sicherere mobile Umgebung für alle Nutzer bietet.

McAfee auf dem MWC

McAfee wird Demonstrationen der McAfee Secure Home Platform, Safe Connect, McAfee Safe Family und McAfee Mobile Security auf dem MWC in Halle 5 Stand 5E81 zeigen.

* * *

Über McAfee
McAfee ist eines der weltweit führenden Cyber-Sicherheitsunternehmen, mit Lösungen vom Endgerät bis hin zur Cloud. Inspiriert durch die Stärke enger Zusammenarbeit entwickelt McAfee Lösungen, um eine sicherere Welt für Geschäfts- sowie Privatkunden zu schaffen. So unterstützt der Cyber-Sicherheitsanbieter Unternehmen bei der ganzheitlichen und intelligenten Absicherung ihrer IT-Umgebung sowie Privatnutzer beim Schutz ihres digitalen Lebensstils. www.mcafee.com/de

INITIATIVE DIGITAL

NETWORKING CRUISE 2019

5 Sterne RZ Roadshow

Eventtipp: Dignia 2017 digitales Leben | digitaler Nachlass | digitales Nachleben

Dignia 2017
digitales Leben | digitaler Nachlass | digitales Nachleben

Was passiert mit unseren digitalen Daten, Accounts und Erinnerungen im Netz, wenn ein Nutzer stirbt oder geschäftsunfähig wird? Wie kann ein Verbraucher seine digitalen Spuren und Werte schützen? Welche Rechte haben Verwandte und Gesellschafter beim Zugriff auf die Zugänge von Verstorbenen?

Diesen Fragen werden am 16. November  auf der digina Konferenz in München beantwortet. Nach dem erfolgreichen Einstand der Konferenz im letzten Jahr in Hamburg besprechen 2017 über 200 Vertreter unterschiedlicher digitaler Branchen, Herausforderungen, Rechte und Pflichten die auf Nutzer, Hinterbliebene und Unternehmen bei der Vorsorge und der Verwaltung des digitalen Leben und des Nachlasses zukommen können.

Karten der diesjährigen digina können mit einem Rabattcode für WZN-Mitglieder vergünstigt erworben werden. (digicon17)

“Wir müssen uns unseres digitalen Selbst bewusst werden und auch die Verantwortung dafür übernehmen”, erklärt Sabine Landes, Initiatorin der digina. “Wer seine Datenströme nicht zu Lebzeiten regelt, belastet damit seine Hinterbliebenen erheblich. Nicht nur wegen des nachträglichen Verwaltungsaufwands und der möglichen Kosten, die für die Erben entstehen. Geliebten Angehörigen ist es schlichtweg nicht möglich, endlich abzuschließen. Stattdessen müssen sie hart mit sich ins Gericht gehen, welche Fotos und Profile sie löschen lassen oder nicht – sofern sie sich überhaupt die Befugnis dafür erkämpfen können.” Übertragen auf das Geschäftsleben wird diese Aussage noch brisanter.

digitales Leben | digitaler Nachlass | digitales Nachleben
SAVE THE DATES
digina BarCamp am 04.11.2017 in München
digina Konferenz am 16.11.2017 in München
TICKETS unter
www.digina-conference.com 

, ,

Was macht ein Zukunftsforscher – o gsogt is mit Frank Astor

Die schönen Sommertage habe ich genutzt für ein outdoor Interview in der Reihe “o gsogt is” mit Frank Astor.
Frank Astor ist nicht nur Zukunftsforscher sondern auch Entertainer, Autor und viel gebuchter Speaker auf Fach-Veranstaltungen.

http://www.robo-sapiens.de/
http://www.frankastor.de/

Viel Spaß beim reinsehen!

Digitalisierung mit Landrat Robert Niedergesäß

Der Landkreis Ebersberg ist Deutschlands wirtschaftsstärkste Region, daher freut es mich besonders, das Landrat Robert Niedergesäß unsere eco Verband Initiative “Digitalisierung in den Landkreisen” unterstützt. 

Der Landkreis Ebersberg wird im November als erster Landkreis der Gastgeber zu der Serie sein. 

In den 71 Lankreisen Bayerns stellen wir Lösungen rund um Wirtschaft 4.0 / Digitalisierung den Unternehmern vor.
Wer als Unterstützer bei der Initiative dabei sein will! Gerne bei mir melden.

,

Mit Bundesminister Dobrindt für die Digitalisierung im Mittelstand

Unter dem Motto “Glasfaser bis zum Bierzelt” überreichte ich Bundesminister Dobrindt unsere aktuelle Studie zu smart city.

In unserem Gespräch konnte ich den Minister auch als Fürsprecher für unser Projekt “Digitalisierung in den Landkreisen” gewinnen. Hier unterstützen wir, gemeinsam mit den Landräten und unseren Mitgliedern, die Unternehmer in den 71 Landkreisen in Bayern auf den Weg zur Wirtschaft 4.0.

, , ,

Staatssekretärin Dorothee Bär zu Gast auf der DNDN

Frau Dorothee Bär, Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur eröffnet die Nacht der Netze zum Thema “wie digital ist die Wiesn” mit einer kurzweiligen Rede. Vielen Dank an Frau Bär, Michael Käfer und Alexander Wunschel für den lockeren Talk interessanten Gespräche.

Frau Bär unterstütz unser Projekt „Digitalisierung in den Landkreisen“ Gemeinsam mit den Landräten und unseren Mitgliedern, zeigen wir anhand von Beispielen den Unternehmern in den 71 Landkreisen in Bayern den Weg zur Wirtschaft 4.0.

Vielen Dank für die Unterstützung!
Wer mitmachen will, PN an mich: https://www.xing.com/profile/Werner_Theiner

digiwiesn – Die Nacht der Netze

Ein wahrlich heisser Abend im Hearthouse Munich

mit einem sympathischen Podium Dorothee Bär, MdB Alexander Wunschel und Michael Käfer  und knapp 100 fantastischen Gästen. Ein schöner Abend, mit viel Networking. Vielen Dank an Euch alle! …und Bilder gibt’s auch auf Instagram, einfach dorobär folgen 😉

Wir sehen uns alle wieder zur Wiesn in Käfers Wiesn-Schänke

,

Talkgäste der Nacht der Netze

,

20.07. Technologietreiber in Bayern – zu Gast bei Noris Network

Im Rahmen der Veranstaltungs-Reihe “Technologietreiber in Bayern” möchten wir Sie am 20. Juli 2017 ab 18:00 Uhr zu einer Talkrunde im neuen Rechenzentrum der noris network AG in Aschheim b. München einladen.

Im Osten von München liegt eines der modernsten Rechenzentren Europas. Das Konzept für das im April 2017 fertiggestellte Rechenzentrum wurde bereits 2016 mit dem Deutschen Rechenzentrumspreis in der Kategorie “Neu gebaute energie- und ressourceneffiziente Rechenzentren” ausgezeichnet.

Diskutieren Sie mit namhaften Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Forschung über Technologietreiber am Wirtschaftsstandort Bayern.

AGENDA

18:00 Registrierung / Willkommen
anschließend Führung durch das Rechenzentrum
München Ost in Kleingruppen
19:00 TALKRUNDE
Technologietreiber – Von der Idee bis zur Realisation.
Moderation
Werner Theiner
eco – Verband der Internetwirtschaft e.V.
Joachim Astel
Vorstand
noris network AG
Prof. Dr. Nico Grove
Institut für Infrastruktur-Ökonomie & Management
20:00 get together / Networking
ca.
21:00
Ende der Veranstaltung

Teilnahme kostenfrei. Registrierung erforderlich.

Auf einen Blick: Technologietreiber in Bayern – noris network AG

Termin:
20.07.2017Uhrzeit:
18:00Anmeldeschluss:
19.07.2017
Ort:

Klausnerstraße 30
85609 Aschheim

Veranstalter:
eco e.V.

,

20.07. Summer Rooftop: Digitale Souveränität

Summer Rooftop: Digitale Souveränität – Cyber-Sicherheit als Wachstumsmotor und Zukunftsgarant

Die Digitalisierung ist einer der wichtigsten Wachstumsmotoren für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Aufgrund der zunehmenden Gefahr durch Hackerangriffe geht sie jedoch vielerorts mit Verunsicherung und Misstrauen einher. Sowohl Unternehmen als auch Privatnutzer fühlen sich durch digitale Geräte und Prozesse angreifbar. Dabei sind digitale Anwendungen nicht per se unsicher. Vielmehr ist es der achtlose Umgang mit ihnen. Cyber-Sicherheit hingegen schafft das nötige Vertrauen und ermöglicht digitale Souveränität. Wird sie von Anfang an fest in Geräte,

Systeme, Prozesse und Strategien implementiert, bringen digitale Anwendungen Wachstum und sichern die Zukunft. Deutschland als Hochtechnologiestandort sollte deshalb eine Vorreiterrolle als Enabler des Fortschritts in Sachen digitaler Souveränität und IT-Sicherheit einnehmen.

Im Rahmen unseres Summer Rooftop möchten wir daher in angenehmer Atmosphäre über die Wichtigkeit von IT-Sicherheit informieren und gemeinsam mit Experten aus Politik, Wirtschaft und Forschung über den Dächern Münchens diskutieren, wie praktikable IT-Sicherheitslösungen zum Beispiel für den Website- oder E-Mail-Schutz aussehen können. Im Fokus steht dabei auch, wie Politik und Wirtschaft für eine optimale Umsetzung noch enger zusammenarbeiten können.

Location: Dachterrasse der Myra-Security GmbH

Datum:20. Juli 2017
18:30 – 23:00 Uhr (Einlass: ab 18:00 Uhr)

Anmeldung per mail an: carolin.dressler (at) myrasecurity.com

Keynotes

  • Experten-Input „Wie kann die Digitale Souveränität 4.0 aussehen?“ durch Sascha Schumann, Geschäftsführer von Myra Security GmbH
  • Sum-Up durch Philipp v. Saldern, Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.

Austausch bei Essen und Getränken

offshore working

27.06. digital work day

Überall arbeiten… kann man, ist aber kein muss.

Am 27.06. lädt der eco Verband zum digital work day ein. Sehr spannender Event für alle Personalentscheider, Führungskräfte und New Worker!

Anmeldung hier

https://digitalworkday.eco.de/#tickets

Networking auf Mali Losinj

Auf der kroatischen Insel Mali Losinj erzählte ich einem internationalen Publikum über meine Erfahrungen als Human Networker und Business Ambassador. (Anfragen unter www.theiner.de)

Die Verbindung eMotorisierung und Beziehungsmanagement war sehr spannend und das internationale Publikum sehr interessant. smart business networking!

, ,

Lustige Vorgespräche mit Michael Käfer – digitale Wiesn

Schon im Vorgespräch zur nächsten Nacht der Netze unterhaltsam 🙂
Launige Ankedoten zu den digitalen Stolpersteinen von Wiesnwirt Michael Käfer. Ich freue mich schon auf den 17.07.

Tickets unter: https://www.xing.com/events/digital-wiesn-1820205

18.05. RZ StrategieTalk Wien

Erkunden Sie mit uns die Wiener IT-Landschaft

Tauchen Sie mit uns am 18./19. Mai 2017 in die Wiener IT-Landschaft ein. Diskutieren Sie mit unseren Gastgebern RZ der Stadt Wien GmbH, ExperTeach GmbH, proRZ Rechenzentrumsbau Austria GmbH , CISCO Systems Austria GmbH, ANX Holding GmbH sowie der Wirtschaftsagentur Wien und der EuroCloud.Austria über aktuelle RZ-Technologien, laufende Transformationsprozesse und anstehende Paradigmenwechsel.

Welche Auswirkungen haben Rechenzentren als Treiber der digitalen Ökonomie auf Metropolregionen? – Wie gestaltet sich ein reibungsloser RZ-Betrieb unter verschiedenen Geschäftsmodellen wie Hybrid-/Multi-Cloud oder Hyper Scalability?

Alle Infos und Anmeldung hier

24h Rennen Nürburgring

Unsere Eventempfehlung:

weitere Infos unter : https://www.lackas.de/24h.html
Tickets unter: https://lackas.ticket.io/xghttagx/?

Jetzt mitmachen und unterstützt das Netzwerk!
ALS BESTER KOCH ÖSTERREICHS VOTE ICH FÜR Juan Amador

http://www.amadors-wirtshaus.com/
https://www.rollingpin.at/50bestchefs-oesterreich/voting/juan-amador/

Vielen Dank!

ecoTalk bei Efficient Energy – Technologietreiber in Bayern

Im Rahmen der Veranstaltungs-Reihe “Das eco 5 Sterne Rechenzentrum plus” möchten wir Sie am 17. Mai 2017 ab 18:00 Uhr zu einer Talkrunde bei der Efficient Energy GmbH in Feldkirchen einladen.

Foto: Efficient Energy GmbH

Gewinner Deutscher
Rechenzentrumspreis 2017
Kategorie 2: RZ-Klimatisierung
und Kühlung

Efficient Energy ist einer der innovativsten Hersteller von umweltfreundlicher Kältetechnik. Den 50 hochqualifizierten Mitarbeitern ist es an der Seite von Geschäftsführer Dr. Jürgen Süß gelungen herkömmliche Kältemittel durch reines Wasser (R718) zu ersetzen. Ein Durchbruch in der Kältetechnik, der mit dem Kältepreis 2016 ausgezeichnet wurde und 2017 mit dem Deutschen Rechenzentrumspreis prämiert wurde.

AGENDA

18:00 Registrierung / Willkommen
anschl. Führung durch die Produktion in Kleingruppen
Begrüßung
Werner Theiner
eco – Verband der Internetwirtschaft e.V.
19:00 TALKRUNDE
Technologietreiber – Von der Idee bis zur Realisation.
Stolpersteine und Unterstützung
Moderation
Roland Broch
eco – Verband der Internetwirtschaft e.V.
Dr.-Ing. Jürgen Süß
Geschäftsführer
Efficient Energy GmbHVon der Wärmepumpe zur Kälteanlage – Die Story hinter Efficient Energy
Prof. Dr. Nico Grove
Institut für Infrastruktur-Ökonomie & Management
Andreas Keck (FDP)
stellv. Bundesvorsitzender
Liberaler Mittelstand
20:00 get together / Networking
ca.
21:00
Ende der Veranstaltung

, , ,

Das Team hinter der Nacht der Netze

gesehen auf IT-Business
Vielen Dank an Besa Agaj von IT Business für das schöne Foto

Das Blockchain Night Team (v. l.) Simone Bell, Werner Theiner von wzn, Max Pingel Clubmanager bei H’ugo’s Tresor, Brita Hoffmann-Theiner – wzn, Karin Schmelz, Alexander Wunschel GF des Marketing Club München, und Hilde Rinser.

Leider nicht auf dem Bild und doch im Team WZ-N Marc Theiner

25. & 26.04. future thinking in Darmstadt

Am 25. & 26. April ist es wieder soweit: Die Rechenzentrumsbranche trifft sich auf der achten future thinking in Darmstadt. Hier erwarten Sie:

  • Messe: 40 Aussteller präsentieren modernste RZ-Technik zum Erleben
  • Kongress: Unabhängige Expertenvorträge zu aktuellen Branchen-Themen
  • Gala: Die glamouröse Verleihung des Deutschen Rechenzentrumspreises

In diesem Jahr fokussiert sich der Kongress besonders auf aktuelle Trendthemen und revolutionäre Technologien: Welche Chancen, Vorteile und Risiken bietet die Flüssigkühlung von Rechenzentren? Welche Auswirkungen hat die Digitale Transformation auf Rechenzentren und deren Betrieb? Und wie bedrohen Drohnenangriffe die Sicherheit von Rechenzentren? Auf diese und viele weitere Fragen geben die Experten Antworten.

Was für große Rechenzentren gilt, betrifft auch kleine Serverräume, in denen IT lagert: Die future thinking informiert daher nicht nur die großen RZ-Betreiber, sondern greift auch die Belange klein- und mittelständischer Unternehmen auf und präsentiert aktuelle Lösungen.

Am 25. April wird der begehrte Deutsche Rechenzentrumspreis verliehen: Die feierliche Gala zu diesem Anlass ist das Highlight des Branchenjahres. Geschäftsführer und Entscheider aus allen Bereichen der Wirtschaft kommen zusammen, um die Zukunft der Rechenzentren hautnah zu erleben. Die lockere Atmosphäre der Gala bringt Profis, Einsteiger und erfahrene Anwender ins Gespräch und lässt so fruchtbare Kontakte entstehen.

Werfen Sie vorab einen Blick in das Kongressprogramm (https://www.future-thinking.de/programm-2017/) der future thinking 2017.

Wir freuen uns auf Sie!

Strom direkt vom Nachbarn – mit der Blockchain

Strom direkt vom Nachbarn – mit der Blockchain

Ein großes Hindernis für den Ausbau dezentraler Energieversorgung ist das Fehlen eines leistungsfähigen und zuverlässigen Verteilungs- und Abrechnungsmechanismus: Bislang können dezentrale Stromerzeuger, beispielsweise PV-Anlagen, Blockheizkraftwerke oder Windkraftwerke, ihren Strom nicht ad-hoc nach Verfügbarkeit und Bedarf direkt an verschiedene Endverbraucher liefern.

Stattdessen speisen sie ihren Strom zum gesetzlichen Tarif ins Netz ein, wo er Teil eines anonymen Strompools wird. Um die Verteilung und Abrechnung zu ermöglichen, ist ein zentraler Versorger nötig, der zwischen die Vielzahl der Erzeuger und die Vielzahl der Abnehmer dazwischengeschaltet ist: Er kauft den Strom der Erzeuger und verkauft ihn wiederum an Endverbraucher, mit denen er jeweils Verträge geschlossen hat und abrechnet.

Dieser Zwischenschritt könnte mit Hilfe der Blockchain entbehrlich werden. Dabei handelt es sich um eine Technik zur dezentralen Speicherung von Transaktions-Daten. In einem verschlüsselten Protokoll werden die Eckdaten jeder Transaktion gespeichert, so dass sie für jedermann nachvollziehbar ist. Für den Stromhandel also die Information: Wer liefert wieviel an wen und zu welchem Preis.

Auch komplizierte Transaktionen über mehrere Stationen werden mit der Blockchain nachvollziehbar: Wie die Glieder einer Kette wird dem Protokoll für jede Transaktion ein neuer Datenblock hinzugefügt (daher „Blockchain“). Diese Daten sind nicht zentral gespeichert, sondern aktualisieren sich ständig bei jedem an der Blockchain beteiligten Teilnehmer. So ermöglicht die Blockchain, individuelle Lieferungs- und Zahlungsströme abzubilden und nachzuvollziehen.

Damit ist die Blockchain in der Lage, genau das zu leisten, was fehlt, damit dezentrale Kleinerzeuger und Endverbrauchern – die sich nicht kennen und deshalb auch keine Vertrauensgrundlage haben – miteinander ins Geschäft kommen: Exakte, sichere und nachvollziehbare Information darüber, wieviel Kilowatt geliefert werden und zu bezahlen sind. Mit Hilfe der Blockchain könnten sie auf relativ sicherer Grundlage und mit höchster Transparenz Ad-hoc-Lieferverträge schließen.

Ob die Blockchain die Welt gerechter macht, wie zum Teil behauptet wird, wissen wir nicht. Zumindest aber erscheint die Technik geeignet, die Energieversorgungslandschaft umzukrempeln und effizienter zu machen

http://www.egc-fm.de/energie-blog/strom-direkt-vom-nachbarn-mit-der-blockchain,2016-06/

Kerners Koch – Sebastian Lege “Die FOODWERKSTATT”

Das WZN Netzwerk ist vielseitig, so ist TV Koch Sebastian Lege aktiver networker und wird zukünftig Tipps rund um die Ernährung für den “digitalen” Menschen geben. Vorab empfehlen wir schon sei neues Buch

Die FOODWERKSTATT” – 38 Supermarktklassiker und Fastfood-Lieblingsrezepte zum Selbermachen!

reinzuschnuppern.

In Sebastian Leges erstem Buch „Die Foodwerkstatt“ wird den Lesern gezeigt wie jeder seine Küche zur kulinarischen Werkstatt machen kann.

Ein Buch für alle Fastfood-Liebhaber, die nicht auf ih
re Lieblingsgerichte verzichten wollen, dabei aber ihr „schnelles Essen“ gesund genießen möchten. Sebastian zerlegt dazu die bekanntesten Supermarkt- und Fastfood-Klassiker in ihre Einzelteile und setzt sie neu zusammen – aus frischen Zutaten. Das Spektrum der Rezepte reicht von Pommes crunchy über Nutella, Bistro-Baguettes bis hin zum besten Burger der Welt.

Alle superlecker und garantiert ohne unerwünschte Zusatzstoffe. So macht “besser essen” jede Menge Spaß und dank der exquisiten Fotoproduktion und der ungewöhnlichen Illustrationen ist dieses Buch auch ein wahres Fest für die Augen. Jedes Rezept ist kurz &
knapp und Schritt für Schritt erklärt, also bestens auch für Küchenanfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Kostenlose Leseprobe: http://bit.ly/2j4zOBQ

Call for paper – Blockchain Night, Rechenzentrum plus + Secure Networks + Cloud over the TOP Roadshow

Für unsere nächsten Event:

  • Blockchain – mo’ money – Die Nacht der Netze
    In unserer nächsten Nacht der Netze geht es in der hochkarätig besetzen Talkrunde und in den pitches um die Technologie hinter bitcoin & Co.
  • Das 5 Sterne Rechenzentrum plus Roadshow – eco Events
    Die neue Staffel der DataCenter Tour beginnt im Juli. Gemeinsam mit den Experten erarbeiten wir das 5 Sterne Rechenzentrum vom Aufbau, über Betrieb bis zur Absicherung
  • sicher und stabile Unternehmensnetze Roadshow – eco Events
    Security ist immer ein heißes Thema. In der neuen Staffel zeigen wir den KMUs bis zum Großunternehmen die besten Lösungen für einen reibungslosen Betrieb von Unternehmensnetze.
  • Cloud – over the TOP – rooftop Roadshow – eco Events
    Hybrid Cloud, Multi Cloud, Collbaoration sind die Themen der Eventreihe – in cooler Atmosphäre laden wir Unternehmer zu pitches & networking

könnt Ihr euch jetzt bewerben. Ihr habt eine tolle Lösung, Service oder Idee? Meldet Euch direkt bei mir per PN: networker (at) wz-n. de

Der Softshell Vendor Report – Übersicht über den IT-Security Markt

SOFTSHELL VENDOR REPORT

Unser Mitglied Gerald Hahn CIO der Softshell AG

bringt jährlich einen umfassenden Überblick über den IT Security Markt. Dieses hochi
nteressante Nachschlagewerk können jetzt auch die WZ-N Mitglieder anfordern.
Einfach hier registrieren: http://www.softshellvendorreport.de/

Mehr zu Softshell unter: http://www.softshell.ag/

Bunte Tag mit Patricia Riekel 

seit ich meine Frau kenne begleitet mich die Bunte jeden Donnerstag. Fteut mich sehr Frau Riekel kennen gelernt zu haben 😀

Cyber-Angriffe aus China

Gestern, am safer internet day, hatten wir unseren eco Event zum Thema sicher Unternehmensnetze in München. Ca. 40 Unternehmer trafen sich zu unserer Vormittagsveranstaltung und tauschten sich rege zum Theme Netzwerksicherheit aus.

In kurzen Vorträgen vom Bayerischen Verfassungschutz – Cyber Allianz Zentrum, CA Technologies, Akamai und ExperTeach kamen die aktuellen Aufgabenstellungen für Unternehmer auf den Tisch.

IoT und Datensicherheit wahr einmal mehr das Tagesthema. Die mittelständische Wirtschaft in Deutschland steht vor einem großen Umbruch. Aufgabe ist es nicht nur die neuen Technologien in die Produktionshallen und Fliessbänder zu bringen, sondern diese auch abzusichern.

Vom Cyber Allianz Zentrum kamen dazu auch bemerkenswerte Zahlen und Fakten auf den Tisch. Die gezielten Attacken auf deutsche und europäische Unternehmen werden immer aggressiver. Festgestellt wurde aber auch, dass die Angriffe aus China etwas zurückgegangen sind. Unternehmensaufkäufe aus China aber stark zugenommen haben.

Ganz nach dem Motto: Warum sollte ich hacken, wenn ich auch kaufen kann!

Ein weiterer wichtiger Punkt auf der Tagesordnung war die EU Datenschutz Grundverordnung. Die Einführung der neuen Regelungen wurden von allen Teilnehmern begrüßt. Die Rechtsanwältin machte aber in Ihrem Vortrag aber auch deutlich, dass die Unternehmer hier in der Pflicht sind und frühzeitig – also eigentlich schon vorgestern – die Regelungen umsetzten müssen.

Ein Beispiel: ab 9 Mitarbeitern ist Datenschutzbeauftragter im Unternehmen vorgeschrieben. Wer bis Mai 2018 keinen solchen Beauftragten eingesetzt hat kann ein Bußgeld in Höhe ab 50.000 Eure rechnen!

Lieber deutscher Mittelstand, nicht warten – handeln! Der Gewinn kann schnell dahin sein!

Wer mehr dazu wissen will und sich beraten lassen will, kann sich gerne bei uns melden. Wir haben in unserem wz-n Netzwerk die Experten dafür!

,

keine Fake News nur Fakten, Fakten, Fakten – mit Helmut Markwort

Im Gespräch mit Fokus Herausgeber Helmut Markwort zum Thema Fake News. Ich freue mich, dass wir bald das Thema in unserem nächsten Talkabend vertiefen können.

Sichere und stabile Unternehmensnetze – 7.2. München

die wichtigsten Neuerungen für einen reibungslosen Betrieb von Unternehmensnetzen am 07.02.2017  zu Gast bei ExperTeach Anmeldung

Sichere Netze bilden das Rückgrat für jedes Unternehmen. Im Zeitalter der Digitalisierung ist die IT längst nicht mehr nur Mittel zum Zweck sondern essentielles Produktionsmittel. Erfahren Sie am 7.2 (09:15-12:00 Uhr) bei der eco Frühstücksrunde in entspannter Umgebung wie Sie sich auf die Herausforderungen von morgen vorbereiten.

Kurzvorträgen erwarten Sie von:

  • IoT, Industrie 4.0, Autonomes Fahren – und was ist mit der Sicherheit?
    CA Technologies
  • Der Angriff der Webcams
    Akamai
  • Hybride und stabile Netzwerk Wartungslösungen für eine flexible & bedarfsabhängige Kostenoptimierung !
    Curvature

Melden Sie sich noch heute kostenfrei an! Anmeldung

Auf einen Blick: Sichere und stabile Unternehmensnetze – München

Termin: 07.02.2017
Uhrzeit: 09:30
Anmeldeschluss: 06.02.2017
Ort:
ExperTeach München
Wredestr. 11
80335 München
,

20 Jahre jünger mit der Ulrich Wickert Kur

Gestern Abend hatte ich die Chance, Mr. Tagesthemen, Ulrich Wickert zu treffen. In der Diskussion wurde ich plötzlich, durch die vertraute Stimme die allabendlich aus dem TV klang,  mindestens 20 Jahre Jünger 🙂

Fake News, Lügenpresse und Trump, allgegenwärtige Schlagworte waren die Themen. Interessante Einsichten und unser Resümee: Facebook ist kein News-channel – wer wirklich wissen will was abgeht in der Welt, muss sich umfassend informieren!

Vielen Dank Mr. Tagesthemen!

,

DIGITAL mit Dr. Rüdiger Grube DB, Minister Dobrindt …

Letzte Woche hatte ich die Möglichkeit, im Anschluß der CSU VerkehrstagungFrau Staatsministerin Aigner, Herrn Staatsminister Hermann, Herrn Bundesminister Dobrindt sowie Herrn Dr. Rüdiger Grube – Vorstandsvorsitzender DB

kennen zu lernen. Bei dem kurzen Austausch ging es vorrangig um unsere Aktivitäten zum Thema „DEUTSCHLAND DIGITAL“.
Ich bin begeistert, dass unsere Nacht der Netze und meine langjährigen Bemühungen, das Thema “Digitalisierung” voranzutreiben, auch auf höchster Ebene anklang findet.

, ,

smart christmas networking – 14.12. Schuhbecks Orlando

smart christmas networking

unter diesem Motto lassen wir bei Glühwein und Schmankerln aus Alfons Küche und spannenden Gespräche in entspannter Vorweihnachts-Atmosphäre mit Gästen aus Wirtschaft, Medien und Politik. das Jahr ausklingen.

Christmas Joy wird unterstützt durch:
AKAMAI, ca technologies, Curvature, eco Verband der Internetwirtschaft, Intel Security,

Wir freuen uns auf Sie! Tickets gibt es hier


,

IT made in DACH mit Dr. Kollmannsberger, Albert …

wir unterstützen “IT made in DACH” gemeinsam mit Albert Fragner von Anovis und Dr. Kollmannsberger von Kaberger

,

smart networkers Michael Fritz, Fraunhofer

gut vernetzt mit Michael Fritz – Manager Corporate Development bei Fraunhofer.

Danke an Doris Groot – US Embassy für das Foto.

,

Staatssekretär zu Gast – Internetbeschwerdestelle

Staatssekretär Gerd Billen bedankt sich für die Arbeit der Internet-Beschwerdestellen. mehr

,

gut vernetzt mit Prof. Dr. Axel Stepken

gut vernetzt mit Josef Stakemeier – bayme, Prof. Dr.-Ing. Axel Stepken – Vorsitzender des Vorstandes TÜV SÜD AG, Werner Theiner – eco Verband

,

IT-Sicherheit ist Chefsache – bestätigt TÜV SÜD, bayme & eco

heute für den eco Verband gemeinsam mit der BayMe vbm aktiv in München.

Prof. Axel Stepken, CEO TÜV SÜD begrüsst die TOP Level Runde.

,

Stefan Verra: Körpersprache Master Class

Mein Tipp mal was für sich zu tun! Absolut zu empfehlen!

Körpersprache Master Class 
Das persönliche Feedback steht im Vordergrund

stefan-verra-firmen1

Ein intensives Körperpsrache-Wochenende im kleinen Kreis. An diesen 2 Tagen ziehen wir uns zurück und arbeiten an unserer Körpersprache. Als Besonderheit hat jeder zudem die Möglichkeit sich in einem 4-Augengespräch Feedback und Tipps für die eigene Körpersprache zu holen.

21.-22. Oktober 2017 im Hotel Herzogspark in Herzogenaurach
Bis 31.12.2016 Early Bird Tarif holen! HIER geht’s zu weiteren Infos. Begrenze Teilnehmerzahl!

,

,

Darf ich vorstellen… CURVATURE

Neues Mitglied im eco Verband der Internetwirtschaft
und Partner of WZ-N

curvature-logo

Curvature verändert die Art und Weise, wie Unternehmen Geräte für Multi-Vendor-Netzwerk-, Server- und Speicherumgebungen beschaffen, pflegen, warten und upgraden. Curvature wurde 1986 gegründet und ist ein zuverlässiger strategischer Partner für mehr als 10.000 Unternehmen auf der ganzen Welt.

Das Unternehmen, mit Unternehmensstandorten in Europa, Asien und Nord- und Südamerika, bietet umfassendes Lifecycle Management für Netzwerk und Data Center Equipment.

Treffen Sie Vertreter von Curvature z.B.:

  • CHRISTMAS JOY am 14.12. München
  • sicher und stabile Unternehmensnetze am 17.01.17 in Stuttgart
  • sicher und stabile Unternehmensnetze am 24.01.17 in Bochum
  • sicher und stabile Unternehmensnetze am 07.02.17 in München
  • Münchner Frühstücksrunde am 27.01.2017
,

Münchner Frühstücksrunde vom 4.11. – die Bilder

​Unsere Münchner Frühstücksrunde vom 04.11. mit 

  • Konrad Best, VP Digital Flughafen München
  • Andreas Keck, stellv. Bundesvorsitzender liberaler Mittelstand
  • Moderation: Werner Theiner

Die Bilder auf Flickr: https://flic.kr/s/aHskNVhwyM]

,

Das Labor der Rechenzentrumsplanung

Grundlagenforschung für Rechenzentren In einer Versuchshalle betreibt der Rechenzentrumsplaner dc-ce gemeinsam mit dem Hermann-Rietschel-Institut der Technischen Universität Berlin ein Rechenzentrum, das einzig zu Forschungszwecken gebaut wurde. Die Ergebnisse der hier durchgeführten Versuche sind inzwischen Planungsgrundlage – und machten zuletzt sogar einen Umbau mitsamt Erweiterung des Forschungs- und Test-Rechenzentrums notwendig. Das Hermann-Rietschel-Institut der Technischen Universität Berlin…

via Das Labor der Rechenzentrumsplanung — Datacenter Expert Group

, ,

DataSanta sagt Ihren Kunden Danke! 14.12. Schuhbeck’s

Xmas Joy in München – Das exklusive Jahresabschluss-Event für Ihre Kunden Begrüßen Sie am 14. Dezember 2016 von 16:00 bis 19:00 Uhr ihre Kunden auf der Terrasse von Alfons Schuhbecks Orlando zum diesjährigen CHRISTMAS JOY am Platzl in München. Smart Networking mit Glühwein und Schmankerln aus Alfons Küche sowie spannende Gespräche in entspannter vorweihnachtlicher Atmosphäre mit…

via Data Santa sagt Ihren Kunden Danke! — Datacenter Expert Group

,

and the winner is… digital pitching night

Passt die digitale Zukunft in 6 Minuten?

Dieser Herausvorderung stellten sich Vertreter der Unternehmen von Akamai, Avira, Bitdefender, DTex, Totemo, TalentHero und passcreator auf der Bühne der H’Ugo’s Tresor Lounge am Promenadeplatz

Im Rahmen der Webwoche München organisierte der eco Verband die digital pitching night. Die Welcome Note von US Konsul Erik Hunt beinhaltete – direkt nach der Wahl – auch erste Infos zu Donald Trump. Der bemerkenswerteste Satz dazu war: “Trump ist neuer CIO der USA, aber er hat 300 Millionen Aufsichtsratmitglieder”.

Der stellv. Bundesvorsitzende des liberalen Mittelstands, Andreas Keck, betonte in seiner Welcome Note, wie wichtig die Digitalisierung für die deutsche Wirtschaft sei und begrüsste das engagement des eco Verbands der Internetwirtschaft um den Mittelstand die Einführung digitaler Lösunden schmackhafter zu machen.

Dann ging es Schlag auf Schlag. Die pitches von amüsant über informativ bis technisch ausgefeilt folgten. Am Ende gab es natürlich auch einen Gewinner. Gastgeber Werner Theiner und Sprecher der Jury Andreas Keck übergaben den Preis an Oliver Wolf von Avira! Herzlichen Glückwunsch 🍷

Dem Aufruf folgend, networkten rund 150 Gäste anschliessen bis spät in die Nacht.

Ein Zusammenfassung von München TV gibt es hier:

Dorothee Bär, MdB – Grußwort zur Digital Pitching Night

Vielen Dank Dorothee Bär, MdB für das Grußwort zur Digital Pitching Night Eco – Verband der Internetwirtschaft

Talenthero Akamai Technologies Avira Bitdefender Deutschland Dtex Systems Passcreator H’ugo’s

Tickets: https://goo.gl/YzziG2

,

Was hat Alfons Schuhbeck und Flughafen München mit der Digitalisierung im Mittelstand zu tun?

Dieser Frage sind heute bei der
Münchner Frühstücksrunde vom Eco – Verband der Internetwirtschaft

Alfons Schuhbeck @Konrad Best – Leiter Konzerneinheit Digital Flughafen München, Andreas Keck Liberaler Mittelstand, Wolf Gross Isarnetz – münchner webwoche, @Ingolf Brauner Mittelstand in Bayern, Franz Georg Strauß, @Thomas Struck Scheer GmbH, Uschi Lex und weitere Vertreter des Mittelstandes nachgegangen.

Danke an alle Beteiligten für die tolle Runde und das Ihr der Einladung des Eco – Verband der Internetwirtschaft gefolgt seid.

20161104_095427 20161104_101714 img-20161104-wa0001

,

Was hat Alfons Schuhbeck mit der Digitalisierung zu tun?

Die Münchner Frühstücksrunde
Thema: Digitalisierung im Mittelstand – am Beispiel vom Flughafen München

Was hat Alfons Schuhbeck und Flughafen München mit der Digitalisierung im Mittelstand zu tun?

Dieser Frage sind 20 Vertreter des Mittelstandes am 4.11. auf dem Grund gegangen. Der Einladung von Werner Theiner, Geschäftstellenleiter – Eco – Verband der Internetwirtschaft, folgten unter anderem Prof. Wolf Gross(Präsident Isarnetz – münchner webwoche), Andreas Keck stellv. Bundesvorsitzender Liberaler Mittelstand), @Konrad Best (VP Digital, Flughafen München), Franz Georg Strauß, Ingolf Brauner (MiB – Mittelstand in Bayern) u.v.a. Auch Alfons Schuhbeck begeisterte sich für das Thema und beteiligte sich lebhaft an der Diskussion.

Die Münchner Frühstücksrunde kommt regelmäßig zusammen um über aktuelle IT Themen zu diskutieren. Sie wollen mitmachen?
Kurze PN an Werner Theiner  FB: https://www.facebook.com/werner.theiner oder über XING: https://www.xing.com/profile/Werner_Theiner
Termine unter www.eco.de
[embedvideo type=”youtube” id=”2hyT-Ea5_Vw”]

,
pitch_v2Passt die digitale Zukunft in 6 Minuten?
Dieser Herausforderung stellen sich 12 “start ups” und “gstandene” Unternehmen auf der Bühne in der angesagtesten Lounge Münchens – Hugo’s Tresor.

Im Rahmen der Webwoche München organisiert der eco – Verband der Internetwirtschaft, die digital pitching night. Der Tresorraum der ehemaligen Hauck & Aufhäuser Bank öffnet exklusiv für uns die alten Schließfachräume für spannende pitches und entspanntes networking.
Wir erwarten ca. 150 Gäste, vom Anwender bis zum digital nativ.

Pro Kategorien B2B und B2C erwartet den jeweils besten pitch ein Online Marketing Package von eco Verband der Internetwirtschaft!
Eine Jury wählt pro Kategorie die besten pitch. Bewertet nach Lösung und dem pitch selber. Für die Gewinner gibt es vor Ort auch gleich eine Überraschung!

Networker Tickets zu 8,50 inkl. Welcome Drink
VIP Tickets inkl. Lounge Zugang und Getränke Flat (Bier, Wein, Softdrinks) zu 85,00 €

Tickets: https://www.eco.de/2016/veranstaltungen/eco-digital-pitching-night-muenchen.html

Mitglieder von eco Verband, Isarnetz und WZ-N erhalten vergünstigte Eintrittspreise
Eine Anmeldung ist dringend erforderlich, da die Plätze begrenzt sind!

,

Allianz Arena – costumer summit

Über 150 Gästen folgten der Einladung vom größten Interkonten der Welt – dem DE-CIX – zum peering networking.

Spannende Vorträge und live Schaltungen zu den Internetknoten nach New York und Istanbul sorgten für ein informatives Programm.

Mit ausreichend Zeit für smart business networking am Rand des heiligen Rasens ging der Event zu Ende.

Neworking Quickie mit Rene Fichtmüller vom BCIX

,

ERTAPPT: Stefan Verra live – sehenswert

Am 05.10.2016 lud Stefan Verra, einer der gefragtesten Körpersprache-Experten im deutschen Sprachraum, in das Lustspielhaus.

[responsive][/responsive]

Gemeinsam mit Franz Georg Strauß, Brita Hoffmann-Theiner, Birgit Strauß genoss ich das kurzweilige und humorvolle Bühnenprogramm von Stefan „ERTAPPT! Körpersprache: Echt männlich. Richtig weiblich. Ein toller Abend! Weitere Termine findet Ihr unter: http://www.stefanverra.com/termin

,

o’ gsogt is – wie Rotkäppchen Ihren Umsatz steigert

Die beste Verkaufsmethode der Welt

In unserem neuen Hangout klärt uns Joachim Günster über die beste Verkaufsmethode der Welt auf!
Trefft Joachim live auf unserer Münchner Frühstücksrunde am 09.09. bei Alfons Schubeck in der
Orlando Bar am Platzl. Zur Anmeldung

[embedvideo type=”youtube” id=”7XaGgUspwXI”]

http://www.storymaster.de/
https://www.youtube.com/channel/UC0cSYRiyaz1GSp3_9DCd_ww

Kontakt:
https://www.xing.com/profile/Joachim_Guenster?sc_o=da980_e#
https://www.facebook.com/StorymasterJG/?fref=ts

,

wir geben der Cloud ein zuhause… mit Michael Stapfer

IMG_5302gut vernetzt mit Michael Stapfer von der Noris Network AG www.noris.de

eco Mitglieder feiern smartner – Noris Network Beach Party 2.0!
Danke für die Einladung und danke, dass Du a bissl in die Knie gegangen bist 🙂

www.eco.de

,

wir gestalten das Internet… mit Christiane Skiba, eco Verband

image-2016-06-29Gemeinsam für die digitale Zukunft…
auf der eco Gala & awards Verleihung mit

Christiane Skiba

Geschäftsstellenleiterin und
Leiterin Marketing & Events
eco Verband der Internetwirtschaft

,

Eindrücke von der KiWiDigital16 – eco Verband

Eindrücke von der KiWiDigital16 –
Roland Broch, Marcus Brauckmann Ulf Gimm Björn Schwarze Frank Nägele Eco – Verband der Internetwirtschaft u.v.a.

,

Gemeinsam Märkte fördern… mit Staatssekretär Dr. Nägele…

IMG_4872Gemeinsam für die digitale Wirtschaft – eco Verband der Internetwirtschaft auf der KiWoDigital16 mit
Staatssekretär für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein, Dr. Frank Nägele,

Oberbürgermeister der Stadt Kiel, Dr. Ulf Kämpfer und

Geschäftsführer KiWi Werner Kässens

,

EM-Start: Geoblocking wird zum Ärgernis

eco diskutiert über die aktuellen Entwicklungen auf EU-Ebene

  • eco begrüßt die Abschaffung von Geoblocking auf Reisen
  • Zahlreiche wichtige Fragen noch ungeklärt – eco lädt zum polITalk

Heute Abend beginnt mit der EM eines der größten Sportereignisse des Jahres. Alle Spiele sind im öffentlich-rechtlichen Fernsehen und auf Sat1 sowie als Livestreams im Internet zu sehen – aber nicht immer von jedem Land aus. So werden Urlauber oder Geschäftsreisende genau wie bei anderen großen Sportevents in der Vergangenheit auf Nachrichten wie „Dieses Spiel ist in deinem Land leider nicht verfügbar“ stoßen. Wer die Sperren nicht umgehen oder nach alternativen Quellen suchen möchte, muss mitunter auf Spiele der Nationalmannschaft verzichten.

eco begrüßt die Abschaffung von Geoblocking auf Reisen

Aktuell plant die EU, mit einer Verordnung gegen Geoblocking auf Urlaubs- und Geschäftsreisen vorzugehen. Künftig sollen EU-Bürger ihre zuhause erworbenen oder abonnierten Online-Inhalte auf Reisen in andere Mitgliedstaaten abrufen können. „Das Vorgehen der EU gegen Geoblocking auf Reisen ist grundsätzlich richtig“, sagt Oliver Süme, eco-Vorstand Politik & Recht. „Für Verbraucher ist nicht nachvollziehbar, warum legal erworbene Inhalte nicht im Ausland abgerufen werden können. Die Neuregelung macht die Nutzung vieler Dienst attraktiver. Es ist jetzt aber wichtig, die Details in der Verordnung vernünftig zu regeln.“

Zahlreiche wichtige Fragen noch ungeklärt – eco lädt zum polITalk

Der eco polITalk thematisiert zum EM-Start die aktuelle Geoblocking-Praxis: Was bringt der Vorstoß der EU-Kommission – und wie weit wagt Brüssel sich noch vor? Brauchen wir überhaupt vereinheitlichte europäische Regeln, die den grenzüberschreitenden Zugriff auf Inhalte in ganz Europa gewährleisten? Sollten nationale Sportübertragungen wegen der hohen Relevanz für breite Bevölkerungsschichten gesondert behandelt werden? Diese und weitere aktuelle Fragen wollen wir gemeinsam mit unseren Gästen dem Publikum diskutieren.

Das aktuelle eco Hintergrundpapier zum Thema Geoblocking, steht unter: https://www.eco.de/wp-content/blogs.dir/20160610_eco_hin_geoblocking.pdf online zur Verfügung.

,

gut vernetzt mit… Dr. Frankenberg – Gründerfonds

Gemeinsam engagiert für High-Tech Unternehmen

frankenbergDr. Alex von Frankenberg

Managing Director von
High-Tech Gründerfonds
www.high-tech-gruenderfonds.de

www.eco.de | eco Verband der Internetwirtschaft

,

Cyber-Sicherheits Forum – Feinde erkennen

IMG_4509

Firewall on the road:
Das Forum zur Cyber-Sicherheit

Feinde erkennen
Sicherheitssysteme richtig aufbauen
Datendiebstahl verhindern
Eindringlinge verjagen

Jetzt anmelden:  30.06. Köln 08.07. Berlin12.07. Frankfurt19.07. München

eco Verband der Internetwirtschaft und WZ-N lädt Sie ganz herzlich ein zum Event „Firewall on the road“.

Was jede Geschäftsführung über das Management von Risiken im eigenen Unternehmen wissen sollte

Hochkarätige Experten sprechen direkt mit Ihnen: Was müssen die Verantwortlichen im Unternehmen über das Management der Risiken im eigenen Unternehmen wissen? Wie hält man die Kosten im Zaum? Wo lauern versteckte Fallen, wie verhindert man, dass Sicherheitssysteme umgangen werden? …

Zu den Expertenvorträgen gibt es zwei Roundtables: Fragen stellen an Hersteller, Spezialisten, Gefahrenscouts. Reden, zuhören, sich austauschen, Lösungen finden!

Die wichtigen Kernthemen:

Firewalling im Überblick
Firewall oder IPS-System – made in Europe!

Landesamt für Verfassungsschutz Cyber-Allianz-Zentrum / Landeskriminalamt
Gefahren der Wirtschaftsspionage

Round-Table (Austausch mit den Experten; Leitung Dr. Michael Kollmannsberger)
Steigt die Gefahrenlage und wenn ja, für welche Branchen besonders? Wie müssen sich Sicherheitslösungen verändern? Verteilte Umgebungen – Gefahren und Herausforderungen!

Kaffeepause

Next Generation Firewalling heute
Effizientes Security-Management in verteilten Umgebungen
Zeit einsparen dank zentraler Verwaltung
Reaktionszeiten bei Schwachstellen und Angriffen erheblich verkürzen
Q & A

Sicherheit muss immer verfügbar sein
Hochverfügbarkeit und Redundanz – Aufgabe oder Standard?
Software- und Hardware-Updates – unterbrechungsfrei in kürzester Zeit eingespielt.
Einzigartiges Clustering und patentiertes Multi-Link Balancing – besondere Features bei Stonesoft!

Round-Table (Austausch mit den Experten; Leitung Dr. Michael Kollmannsberger)
Experten erörtern mit Ihnen unter anderem: Wo liegen die Potenziale der Stonesoft-Systeme? Warum ist Advanced Evasion Prevention so wichtig? Was bringen die Zertifizierungen nach den höchsten Standards? Wie erreicht man Kosteneinsparungen bis zu 35 Prozent, wie weist man sie nach? Wo liegen die Vorteile von Firewall Made in Europe?

IT- und Datenschutz-Compliance in der Industrie4.0
Dr. Oliver Hornung, SKW Schwarz Rechtsanwälte

gemeinsames Networking / Ausklang

„Firewall on the road“ ist wichtig für:
IT-Leitung, Verantwortliche für Infrastruktur, Sicherheit, laufenden IT-Betrieb, für Architekten, für Teamleitung Firewall …

JETZT ANMELDEN:

30.06. Köln – 12.30 bis 17.00 Uhr zur Anmeldung
08.07. Berlin – 9.00 bis 13.30 Uhr zur Anmeldung
12.07. Frankfurt – 12.30 bis 17.00 Uhr zur Anmeldung
19.07. München – 9.00 bis 13.30 Uhr zur Anmeldung

Human Networking gepaart mit Wissenstransfer zeichnen unsere Veranstaltungen aus. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldung über XING Events auch ohne XING Account möglich

,

Gut vernetzt mit Ulrich Rieger Ltd. Ministerialrat, BMWI


Wir gestalten neu Märkte, gemeinsam mit Ulrich Konstantin Rieger, Leitender Ministerialrat,

Stellvertretender Leiter Abteilung Internationalisierung, Referat 64 Asien, Afrika, Entwicklungszusammenarbeit

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

,

gut vernetzt mit Jürgen Metko und Constanze Zierer, Akamai

wir gestalten die digitale Zukunft…

… gemeinsam mit
Jürgen Metko Regional Vice President – Central Europe und
Constanze Zierer, Manager Marketing CER at Akamai Technologies 

www.eco.de

,

Die Nacht der Netze in der IT-Business

Vielen Dank an IT für die tollen Bilder in der aktuellen Printausgabe der IT Business

Mit knapp 300 Gästen und den Talkpartnern Sänger 7Ray, Produzent Achim Kleist (Mambo No. 5 uva), Tobias Helmlinger (BayMS) und Tobias Trosse von Ampya Music

[responsive]

img_4234.jpg[/responsive]

,

Zukunft gestalten, gemeinsam mit Ministerin Ilse Aigner

wir gestalten die digitale Zukunft

gemeinsam mit

Ilse Aigner
Bayerische Staatsministerin
für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
und Stellvertretende Ministerpräsidentin

www.eco.de www.wz-n.de

,

eco LocalTalk in Frankfurt – data center life savers

Am 19. Mai waren wir mit über 250 Gästen in der Frankfurter Klassikstadt.

Talkthema war Data Center live savers mit spannenden Gastrednern wie z. B. Staatsekretärin Brigitte Zypris

Die nächsten Termine stets aktuell auf www.eco.de und www.wz-n.de

,

KEINE FRAGE DER ZEIT – erste Schritte PAM

KEINE FRAGE DER ZEIT

erste Schritte Privileged Access Management

Was & Wer

Was ist Privileged Access Management und wieso ist es so wichtig, bestimmte Konten in der IT-Umgebung einer Organisation
besser zu schützen? Und um wen geht es dabei? mehr >

Wozu

Insider bergen ein hohes Risiko, wenn es um den Schaden geht den ihre Handlungen verursachen können, beabsichtigt oder
versehentlich. Welche Arten von Bedrohungen gibt es, wer ist ein “Insider”?
mehr >

Wert

Der Wert von einem sicheren Zugriffsmanagement begründet sich durch drei wesentliche Vorteile.mehr >

Wichtig

Die Eigenschaften und Vorzüge der Hybrid Cloud führen unweigerlich zu fünf wesentlichen Bestandteilen einer Next Generation Privileged Access Management Lösung. mehr >

,

Münchner Frühstücksrunde – Business in: Arabien

DIE MÜNCHNER FRÜHSTÜCKSRUNDE

MUC_runde_eco
Mindestens 1x im Monat treffen sich Vertreter aus Wirtschaft, Medien und Politik zum eco Weißwurstfrühstück in der Alfons Schuhbeck Orlando Lounge am Platzl in München.
Themen die nicht nur die Internetwirtschaft bewegt, diskutieren wir in offener Runde mit Experten aus den jeweiligen Bereichen.


03.06.2016 – Business in: Arabien

ist das Thema dieser Münchner Frühstücksrunde. Als Experten sind geladen:

Werner Paulus – Autor des Buches “Business in Arabien”
Ulrich Rieger – Leiter Referat Asien, Pazifik, Afrika, Wirtschaftsministerium Bayern
Gerd Simon – Senior Project Consultant, DE-CIX International AG (Betreiber des UAE-IX)
Moderation: Werner Theiner – GS Süd / eco Verband der Internetwirtschaft

Im Anschluß an den ca. 30 minütigen Talk ist smart networking und Austausch angesagt.

Zu Gast bei Alfons Schuhbeck
Jeweils von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Geladen sind ca. 20 Gäste aus mittelständischen Unternehmen aus München und Umland.
Gereicht werden Schuhbecks Weißwürste, Kaffee, Tee, und Getränke

Tickets zu je 55,00 €
inkl. Eintritt, Weisswürst Frühstück mit Kaffee, Tee, Softdrinks, Bier

Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING Events

,

eco Gala & Internet award – 23.06. Köln

Die Branche feiert – seien Sie dabei!

Roter Teppich, festliche Stimmung und Hochspannung: Die Verleihung der eco Internet Awards ist jedes Jahr das Highlight der Branche. Im glamourösen Rahmen werden bei der eco Gala am 23. Juni 2016 den mehr als 400 Gästen die innovativsten Lösungen vorgestellt und die besten Geschäftsideen mit dem begehrten Preis geehrt. Anschließend werden Sieger und Nominierte stilvoll gefeiert. Tickets gibt es hier

,

gut vernetzt mit… Dr. Franz Georg Strauß

wir gestalten die digitale Zukunft…

strauss_wt

gut vernetzt mit
Dr. Franz Georg Strauß
Vorstand Bundeslicht

www.Bundeslicht.de, www.eco.de, www.muenchen.tv

,

gemeinsam digital mit… Staatssekretärin Dorothee Bär

wir gestalten die digitale Zukunft…

baer

gut vernetzt mit Staatssekretärin Dorothee Bär
auf der Gala zum deutschen Computerspielepreis.
www.deutschercomputerspielepreis.de, www.eco.de,

,

DIE NACHT DER NETZE – Sounds over IP

DIE NACHT DER NETZE – Sounds over IP vom 25.04. 2016

Alle Bilder von der eco Nacht der Netze im P1!
Über 250 Gäste unterhielten sich eifrig über das Thema “DEUTSCHLAND DIGITAL”

Angeregt durch den Talk mit Sänger 7Ray, Producer Achim Kleist, BayMS Vertreter Tobials Helmlinger und Ampya Vorstand Tobias Trosse zur Entwicklung der Musikbranche zum digital business.

Weitere Highlights waren die Modenschau von Trachtenwahnsinn mit Beteiligung von Heidi Klums GNTM Models und der Live Auftritt von Sänger und Songwriter 7Ray, der seine größten Filmhits multimedial inszenierte!

Vielen Dank an alle Beteiligten und Gäste! Wir sehen uns wieder…

[AFG_gallery id=’1′]

,

wir gestalten das Internet… mit Tanja Klein von Bitdefender

tkleinwir gestalten die digitale Zukunft…

gut vernetzt mit Tanja Klein, Daniel Pintaric und Thomas Krause von Bitdefender – eco Verband Mitglied auf der Nacht der Netze im P1 Club München

,

SOUNDS OVER IP

Die Nacht der Netze im P1 Club am 25.04.2016

Das Thema des Abends: SOUND OVER IP – die Entwicklung der Musikbranche zum digital business

ewall_sound

Im Talk mit
Lars Steffen, Mitglieder Services, eco e.V.
Tobias Helmlinger, Project Manager Media Conferences, Bayerische Medien-Servicegesellschaft mbH
7RAY, Singer / Songwriter
Tobias Trosse, CEO Ampya
Alexander Hochenburger, Produktionsleiter, Radio Arabella
Achim Kleist, Musikproduzent, Syndicate Musicproduction

Ab ca. 21.30 Uhr:  7RAY mit der live performance seiner größten Filmhits
Tickets unter https://www.wz-n.de/events/dndn-sounds

,

o’ gsogt is mit Roland Broch zum eco LocalTalk

[embedvideo type=”youtube” id=”0CAV2PdoyaY”]

wir gestalten die digitale Zukunft…

gut vernetzt mit Roland Broch eco Verband der Internetwirtschaft www.eco.de
eco LocalTalk data center live safers https://datacenter.eco.de/

,

o’ gsogt is – Detlev Artelt, CIO AIXVOX im Gespräch

[embedvideo type=”youtube” id=”8ENXx5tZF34&nohtml5″]

wir gestalten die digitale Zukunft…
gut vernetzt mit Detlev Artelt von der AIXVOX www.aixvox.com, https://einfach-online-arbeiten.de/,
Werner Theiner – eco Verband der Internetwirtschaft www.eco.de

,

o’ gsogt is – mit Andreas Keck im Gespräch

wir gestalten die digitale Zukunft…
[embedvideo type=”youtube” id=”QPanru3lrLg”]

gut vernetzt mit Andy Keck, FDP München,Vizepräsident Isarnetz, Kulturagent,
www.eco.de, www.isarnetz.de, http://www.echt-keck.de/echtkeck/index.php
https://www.xing.com/profile/Andreas_Keck

, ,

Christmas Joy 2015 – smart xmas networking

Intel Security, eco Verband der Internetwirtschaft und WZN luden zum jährlichen Weihnachts-Networking auf die Terrasse von Alfons Schuhbecks Orlando am Münchner Platzl!

Zahlreiche Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Medien vernetzten sich bei Glühwein, Punsch und Schmankerln aus Alfons Schuhbecks Küche! Begleitet von Monaco de Luxe – dem Münchner Livestyle Magazin, genossen viele die vorweihnachtliche Atmosphäre und gaben Tipps zum Thema smart business networking…

Herzlichen Dank an alle Beteiligten und Freunde des Christmas Joy – wir freuen uns schon auf das nächste mal!

IT Branchengrößen wie z.B: Sandra Gramlich (Intel Security), Prof. Wolf Groß (webwoche München),  Jens Pälmer (vmware)…
trafen auf Sport und Medienprofis wie z.B.: Mark Stevenson (Golf Pro), Stefan Verra (der Rockstar unter den Körpersprechern), Dr. Franz Georg Strauß, Andreas Keck (Isarnetz / FDP Vorsitzender) sowie der aus Hollywood angereiste Sänger und Produzent 7Ray 

[envira-gallery id="2576"]

,

IT2Industrie – München

Unterwegs zur nächsten Veranstaltung in München

Auf der IT2Industrie erwarten mich viele bekannte und neue Gesichter. Ideal zum smart business networking

[envira-gallery id=”2515″]

,

BIG DATA SECURITY Staffel 16

[responsive]sec_15_xing[/responsive]

In Zusammenarbeit mit dem eco Verband der Internetwirstchaft organisierten wir am im Herbst 2015 die 16 Staffel der Secure Networks Roadshow.

[slideshow_deploy id=’2246′]

Gemeinsam mit unseren Partnern und  Sponsoren Barracuda, DELL / Data Sec, eco Verband, ExperTeach, F-Secure, Forum Systems, Fortinet und Venafi begrüßten wir an den Standorten

MÜNCHEN   |   FRANKFURT   |   BERLIN

über 160 Fachbesucher aus den Unternehmen:

ADVA Optical Networking SE, Advantis Services, AERAsec GmbH, Aeromaritime, Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG, ASC Technologies AG, B+S Card Service GmbH, Barracuda Networks AG, Bay.Landesamt für Steuern, Bayerischer Rundfunk, BDBOS, Berufsfachschule, bik computer gmbh, BIO RAD, Bosch Sicherheitsstysteme GmbH, BT (Germany), British Telecom, BUND, Bundesministerium des Innern, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Bundesverband deutscher Banken,

Cisco Systems, C-NET Datentechnik GmbH, Colt Technology, Commerzbank AG, Continental AG, Continental Automotive GmbH, Controlware GmbH, cyberpresent, da[T]coor System Management, dacoso GmbH, Data-Sec UG, DB Netz AG,Delicious Computing, Dell GmbH, Dell Software GmbH, DELL Software Group, Deutsche Telekom, Deutsche Telekom AG, DeTeAccounting GmbH, Deutsche Telekom RSS GmbH, DLR e.V., ECI Telecom GmbH, eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V., ExperTeach GmbH, Fortinet, Forum Systems, Frankfurter Werkgemeinschaft e.V., Friedrich-Dessauer-Schule, Gigamon, godot communication technologies gmbh, Händlerbund e.V., IBM Deutschland GmbH, Ingenieurbüro für Nachrichtentechnik, IT CONXEPT GmbH, iT- Service Kaiser, IT- und Netzwerksicherheit Dipl.-Ing. M.Kahle, IT-Beratung, KGS Software GmbH & Co. KG

Landesamt für Steuern, Leibniz-Rechenzentrum, Leonhard Weiss GmbH & Co. KG,LEW TELNET, Lufthansa Systems GmbH & Co. KG, Messer Information Services GmbH, Microsoft, MN-Consult, M-net Telekommunikations GmbH, MPI für Neurobiologie, Nuklearmedizin Darrelmann, Open-Xchange, PKE Deutschland GmbH, Polizei Hessen, presscomagency, Profi Engineering Systems AG, Progressive, ein Geschäftszweig der SThree GmbH, ResMed Germany Inc. , Riedel, ROGASCH, Schwarz, SCM, Siemens, SNT, soa park, Spirent Communications, SST IT-Services AG, Stadwerke München, STRATO AG, Swivel Secure, SWM, Taxi-EDV-Service, Tech Data GmbH, technische systeme, Teledat GmbH, Telekom Deutschland GmbH, Telekom Deutschland GmbH, PreSales Center International, T-Systems International, Unify GmbH & Co. KG, united systems AG, Venafi, Verizon Deutschland GmbH, Versatel Deutschland GmbH, vierC print+mediafabrik GmbH, Vodafone Group Services GmbH, WZN, XCOM AG

Verpassen Sie nicht unsere Veranstaltungen und registrieren Sie sich für Ihre persönliche Einladung:


Abonniere unseren Newsletter und werde ein smart networker. Zahlreiche spannende Veranstaltungen online & offline erwartet Dich

Hier finden Sie die Fotos der Veranstaltung und Präsentationen der Referenten von

[tabgroup]

[tab title=”Präsentationen” icon=””][tab icon=”file”]

[one_half]
eco Verband
F-Secure Cyberwar & Cybercrime
Forum Systems – API-Security Gateway
Barracuda – Firewalls im Zeitalter der Cloud [/one_half]

[one_half_last]

Fortinet – Sandbox
Venafi – Lessons from the Human Immune System
Data Sec / DELL Livehack [/one_half_last]

[/tab]
[tab title=”München”][envira-gallery id=”2400″][/tab]
[tab title=”Frankfurt” icon=””][shashin type=”photo” id=”43,57,6,7,8,9,17,16,15,14,22,23,24,25,30,36,31,32,41,40,39,38,47,48,49,50,60,59,56,55,65,66,67,68,76,75,74,73,81,82″ size=”small” columns=”max” order=”user” position=”center”][/tab]
[tab title=”Berlin” icon=””]

BIG DATA SECURITY Berlin 22.10.2015

[/tab]
[/tabgroup]

Wir bedanken uns
bei über 160 Fachbesuchern für das Interesse, die guten Gespräche und anregenden Diskussionen!

,

SN_MUC 290915

[responsive]sec_15_xing[/responsive]

In Zusammenarbeit mit dem eco Verband der Internetwirstchaft organisierten wir am 29. September 2015 den Secure Networks Day in München

Hier finden Sie die Fotos der Veranstaltung und Präsentationen der Referenten von

[slideshow_deploy id=’2246′]

Wir bedanken uns
bei über 70 Fachbesuchern für das Interesse, die guten Gespräche und anregenden Diskussionen!

Verpassen Sie nicht unsere Veranstaltungen und registrieren Sie sich für Ihre persönliche Einladung:

Die Präsentationen zum download finden Sie hier:

[one_half]
eco Verband
F-Secure Cyberwar & Cybercrime
Forum Systems – API-Security Gateway
Barracuda – Firewalls im Zeitalter der Cloud [/one_half]

[one_half_last]

Fortinet – Sandbox
Venafi – Lessons from the Human Immune System
Data Sec / DELL Livehack [/one_half_last]

Die Bilder:

[envira-gallery id=”2400″]

,

Werner Theiner

smart business networking ist meine Leidenschaft!
Ob in meiner Rolle als Geschäftstellenleiter Süd des größten europäischen Internetverband – eco Verband, oder als smart networker hier bei WZ-N.
Gemeinsam mit der Kraft des Netzwerks, mit über 30.000 Menschen und mehr als 500 Unternehmen, gestalten wir smarte networking events auf allen Ebenen.
Werner Theiner
,

wzn xmas meet & greet

[pe2-image src=”http://lh4.ggpht.com/-gNKEgbmC0C4/UrMUB1yd9BI/AAAAAAAABqc/SjXYMAG3-5Y/s144-c-o/IMG_20131218_192545.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128753792480274″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_192545.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh5.ggpht.com/-ed0JPPxVC5w/UrMUB0LOHwI/AAAAAAAABqc/19URTHAupqk/s144-c-o/IMG_20131218_192540.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128753359429378″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_192540.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh6.ggpht.com/-4Zr8OaGXhm4/UrMUB_En-PI/AAAAAAAABqc/6obwlQ7Y6wI/s144-c-o/IMG_20131218_192540-SNOW.png” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128756284553458″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_192540-SNOW.gif” ] [pe2-image src=”http://lh5.ggpht.com/-NN0JBUuHe2Y/UrMUByoafdI/AAAAAAAABqc/_zzxFEub5nU/s144-c-o/IMG_20131218_192158.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128752945003986″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_192158.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh6.ggpht.com/-XRvt6pYVv1s/UrMUBzS76jI/AAAAAAAABqc/_qThg6kfNoo/s144-c-o/IMG_20131218_192158-SNOW.png” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128753123355186″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_192158-SNOW.gif” ] [pe2-image src=”http://lh4.ggpht.com/-PhxYP-u6Plg/UrMUB6nFbxI/AAAAAAAABqY/S4wK3p6klvY/s144-c-o/IMG_20131218_180640.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128755086913298″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180640.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh4.ggpht.com/-LMhORuNe3z4/UrMUB56JkXI/AAAAAAAABqY/Onvz_5UOvHw/s144-c-o/IMG_20131218_180638.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128754898440562″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180638.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh5.ggpht.com/-ubdttU0r8o4/UrMUB7BqwNI/AAAAAAAABqY/1pcIlUwxmPg/s144-c-o/IMG_20131218_180629.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128755198410962″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180629.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh3.ggpht.com/-4i2RSzluhYc/UrMUB6xQSxI/AAAAAAAABqY/elvvFeKKCOE/s144-c-o/IMG_20131218_180627.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128755129568018″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180627.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh3.ggpht.com/-SxXCjwb_wF0/UrMUB00Q3jI/AAAAAAAABqY/o9Qvlv2S0Qc/s144-c-o/IMG_20131218_180613.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128753531575858″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180613.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh4.ggpht.com/-NQF44FgDK0s/UrMUB9OpuTI/AAAAAAAABqY/QxwanXTRPS0/s144-c-o/IMG_20131218_180611.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128755789740338″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180611.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh5.ggpht.com/-WBbwGaSnVHo/UrMUB6hy36I/AAAAAAAABqY/46yypFbZ9fk/s144-c-o/IMG_20131218_180606.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128755064725410″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180606.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh5.ggpht.com/-vgoJ9rDpI0Y/UrMUB0W664I/AAAAAAAABqY/T7-Y7OhOxVw/s144-c-o/IMG_20131218_180604.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128753408502658″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180604.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh6.ggpht.com/-SoK26_MHBW4/UrMUBwPvd6I/AAAAAAAABqc/iBtRKo3XyRE/s144-c-o/IMG_20131218_180424.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128752304650146″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180424.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh5.ggpht.com/-A4KII-fbTL4/UrMUB7c2KHI/AAAAAAAABqY/xV60mL6fXlw/s144-c-o/IMG_20131218_180402.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128755312404594″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180402.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh3.ggpht.com/–D8Fw8F7pwM/UrMUB8X859I/AAAAAAAABqY/6rqwPkXM5vc/s144-c-o/IMG_20131218_180346.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128755560310738″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180346.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh4.ggpht.com/-keuff_7IY9w/UrMUB_Wtx_I/AAAAAAAABqc/y3iZMPo7dAQ/s144-c-o/IMG_20131218_180342.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128756360431602″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180342.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh3.ggpht.com/-QJChr66N_sc/UrMUBzsI36I/AAAAAAAABqc/-hSE6OIX_iM/s144-c-o/IMG_20131218_180337.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128753229062050″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180337.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh3.ggpht.com/-yc_NYIu4cPQ/UrMUB4EE3kI/AAAAAAAABqc/HLrGRBj8FBQ/s144-c-o/IMG_20131218_180205-SNOW.png” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128754403204674″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180205-SNOW.gif” ] [pe2-image src=”http://lh3.ggpht.com/-usNG504n2Uc/UrMUB-8ssDI/AAAAAAAABqc/POvUrnic0xM/s144-c-o/IMG_20131218_180205.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128756251308082″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180205.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh4.ggpht.com/-K_-O87FYVTM/UrMUB1jhsKI/AAAAAAAABqc/f1r6Riza1VE/s144-c-o/IMG_20131218_180209.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128753729810594″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180209.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh6.ggpht.com/-YacpaSZrnx8/UrMUB6r7rFI/AAAAAAAABqc/_RF2saOJ_ag/s144-c-o/IMG_20131218_180219.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128755107245138″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180219.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh6.ggpht.com/-uXW-Wu1eucw/UrMUBw6_XMI/AAAAAAAABqY/J-EBqwLtZ0w/s144-c-o/IMG_20131218_180248.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128752486046914″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180248.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh5.ggpht.com/-832Ta5Untv8/UrMUB5GCs6I/AAAAAAAABqY/lUMerYDLhco/s144-c-o/IMG_20131218_180251-SNOW.png” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128754679886754″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180251-SNOW.gif” ] [pe2-image src=”http://lh6.ggpht.com/-WENjM_jTYwg/UrMUB6RHFqI/AAAAAAAABqY/LmUKmPmlLGM/s144-c-o/IMG_20131218_180251.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128754994747042″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180251.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh6.ggpht.com/-wKhhkYkEzSs/UrMUB7s7y7I/AAAAAAAABqc/IwHN-nGyMFU/s144-c-o/IMG_20131218_180151.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128755379882930″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_180151.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh5.ggpht.com/-Tj_CiYSM5B8/UrMUB66SMfI/AAAAAAAABqc/rwSzPn35xMQ/s144-c-o/IMG_20131218_173333.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128755167441394″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_173333.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh5.ggpht.com/-j5MvhwQnBkQ/UrMUB30OU6I/AAAAAAAABqc/hPYje6XiP50/s144-c-o/IMG_20131218_173340.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128754336715682″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_173340.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh5.ggpht.com/-CzrJ0WSs-fU/UrMUByGaNFI/AAAAAAAABqY/ttGWrc5tWCs/s144-c-o/IMG_20131218_171849.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128752802378834″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_171849.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh6.ggpht.com/-CsmH8cIEQlc/UrMUB3ejiyI/AAAAAAAABqY/StASkLIyTLU/s144-c-o/IMG_20131218_171846.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128754245831458″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_171846.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh5.ggpht.com/-IIfh0YXIVPQ/UrMUB2fuHgI/AAAAAAAABqc/LuEGC9r-iY0/s144-c-o/IMG_20131218_171834.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128753982283266″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_171834.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh6.ggpht.com/-W5-WPcOY-yU/UrMUB8ZjGfI/AAAAAAAABqc/EC1rCXc7JZo/s144-c-o/IMG_20131218_160701.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128755567008242″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_160701.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh5.ggpht.com/-VfALyRDzZAA/UrMUBxwObMI/AAAAAAAABqc/vOXNPTGrJII/s144-c-o/IMG_20131218_160407.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128752709332162″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_160407.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh5.ggpht.com/-WkXw7WQUPr0/UrMUB8qyLLI/AAAAAAAABqc/TTJBwgx9Zlo/s144-c-o/IMG_20131218_160358.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128755639299250″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_160358.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh3.ggpht.com/-X_orT7BtUpM/UrMUB7NE_hI/AAAAAAAABqc/z1N0a8b4dxo/s144-c-o/IMG_20131218_160404.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128755246267922″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_160404.jpg” ] [pe2-image src=”http://lh6.ggpht.com/-GJKxYX8jNzw/UrMUB5czO3I/AAAAAAAABqc/2MmCir-sH-Q/s144-c-o/IMG_20131218_160333.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/107656792723089090813/XmasMeetGreet13#5959128754775341938″ caption=”” type=”image” alt=”IMG_20131218_160333.jpg” ]

 [responsive]IMAGE HERE[/responsive]

,

This is a post with post format of type Link

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus.

,

This is a standard post format with preview Picture

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Weiterlesen

,
Post Formats is a theme feature introduced with Version 3.1. Post Formats can be used by a theme to customize its presentation of a post.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus – more on WordPress.org: Post Formats

,

Postformat Gallery: Multiple images with different sizes

Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lor

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem.

Weiterlesen

,

Indented Quotes and Images – beautiful

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem.

Weiterlesen

,

Another title for our pretty cool blog

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem.

Weiterlesen

,

This is a test

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem.

Weiterlesen

,

Custom Lightbox!

Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.

Weiterlesen

,

A Post without Image

Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.

Weiterlesen

,

HTML Styles

Image aligned left & right

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum.rum.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.

Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum.

Weiterlesen

29.11. – Crowd Dialog München # 6 – der deutschen Praxis und Wissens-Gipfel

Am Donnerstag, den 29.November 2018 in München - www.crowddialog.de

In…
29. Oktober 2018/von wtheiner

Gemeinde ERZ und Digitalisierung mit Hausverstand

Ulrike Ostler vom Datacenter-Insider interviewte meine Projektpartnerin…
4. August 2018/von wtheiner

#1Million im Talk mit Helmut Markwort

In zusammenarbeit mit dem German Mittelstan e.V. luden wir…
22. Juli 2018/von wtheiner

22.06. Münchner Frühstücksrunde WebRTC

17. Juli 2018/von wtheiner

AGB

Allgemeine Teilnahmebedingungen

Allgemeine Bedingungen der…
27. Mai 2018/von wtheiner

testpay

27. Mai 2018/von wtheiner

Wie ich meine erste Million machte. Im Gespräch mit Helmut Matkwort

Für unsere neue Eventserie des German Mittelstand "wie ich…
25. Mai 2018/von wtheiner

coffee to connect

3. Mai 2018/von wtheiner

05.06. eco 5 Sterne RZ Cruise – Frankfurt

3. Mai 2018/von wtheiner

03.07. DNDN wie digital fährt der Mensch #digidrive

1. Mai 2018/von wtheiner

19.07. HELMUT MARKWORT – meine erste Million

1. Mai 2018/von wtheiner

06.08. Wie lebt es sich als Sohn von Franz Josef Strauß

1. Mai 2018/von wtheiner

13.09. PROF. RANDOLF RODENSTOCK – meine erste Million

1. Mai 2018/von wtheiner

18.09. DNDN wie digital ist die Politik #digipolitics

1. Mai 2018/von wtheiner

16.10. DNDN wie digital ist Weihnachten #digiclaus

1. Mai 2018/von wtheiner

22.11. MASTERCLASS smart networking

15. April 2018/von wtheiner

12.12. Christmas Joy

1. April 2018/von wtheiner

Mobile Malware: Anzahl infizierter Geräte verdoppelt sich

Mobile Malware: Anzahl infizierter Geräte verdoppelt sich
Mobile…
26. Februar 2018/von wtheiner

INITIATIVE DIGITAL

3. Dezember 2017/von wtheiner

NETWORKING CRUISE 2019

3. Dezember 2017/von wtheiner

25.01.18 DNDN wie digital isst der Mensch

26. November 2017/von wtheiner

Stefan Verra Live 20.12.17 München – mit Mitgliedervorteil

14. Oktober 2017/von wtheiner

10% Onlinevorteil auf www.schuhbeck.de

14. Oktober 2017/von wtheiner